AA

Seniorenbund Ludesch fuhr nach Linz

Ludescher Senioren in Linz
Ludescher Senioren in Linz ©Hans Bösch
In Linz beginnt’s. Früher eine Stahlarbeiterstadt mit dementsprechendem Ruf von Dreck und Rauch und heute eine Kulturstadt, Hauptstadt und doch in manchen Ecken wieder Kleinstadt. Und das wollten wir sehen.

Zuerst führte uns führte uns Brani, der Haueis-Fahrer mit seinem Luxusbus nach Passau, und durch Passau führte uns dann Hans, unser „vereinseigener“ Reisebegleiter. Aber das war erst der Beginn einer wunderschönen Fahrt, sogar die Eisheiligen hielten sich auf unserer ganzen Reise zurück, die „Nasse Soferl“ zeigte sich fast im Frühlingsgewand. Der Donau entlang ging es nach Linz ins Hotel Schillerpark, einer sehr vornehmen „Herberge“. Der nächste Tag sah uns im Stadtzügle, wir machten eine Rundfahrt durch Linz und ganz vornehm fuhren wir beim Linzer Dom vor, wir hatten erfahren, dass der „Fraschtner Chor“ das Hochamt begleiten wird.

Und besonders stolz waren wir natürlich, hatte doch den Anstoß zum Bau dieser größten Kirche Österreichs, der aus dem Montafon stammende Bischof Rudigier gegeben. Am Nachmittag bewunderten wir Linz vom Pöstlingberg. Dann kamen die nächsten Höhepunkte: Der Kefermarkte Altar und Cesky Krumlov in Tschechien, allerdings hier Details zu schildern ist müßig, da müsst ihr schon selber hingehen. Diese Eindrücke verarbeiteten wir dann in einem urigen Lokal an der Moldau. Ja, und dann mussten wir packen und die Heimreise antreten.

Damit die Heimreise nicht zu lange wurde, führte uns Hans noch in den Duftbräu in Samerberg, der liegt auf der Strecke, allerdings musste Brani schon einige Mal auf der kurvigen Strecke übers Land am Lenkrad kurbeln. Mit unserem „Net lugg lo!“ hoben wir die Gläser und sprachen schon über unsere nächste Reise.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Ludesch
  • Seniorenbund Ludesch fuhr nach Linz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen