Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Seniorenbund Ludesch auf den Spuren des Hl.Gerold.

Wanderfreudige Ludescher Senioren
Wanderfreudige Ludescher Senioren ©Hans Bösch
 Zuerst wollten wir St.Gerold erwandern, dann machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung und wir fuhren mit dem Bus in das Große Walsertal.

In der Propstei, dem Lebenswerk Pater Nathanaels, bekamen auch wir einen Hauch von dem Ort zu spüren, wo, so Nathanel, „der Himmel die Erde berührt“. Einfach ein besonderer Ort , der von vielen Menschen gerne aufgesucht wird, ein Ort der Begegnung und wohltuend für die Seele. Hier haben auch viele Künstler ihre Spuren hinterlassen, zu sehen z.B. am Altarbild von Ferdinand Gehr. Auf der anderen Seite der einfache Friedhof, hier ist anschaulich, dass im Tode jeder Mensch gleich ist, das Grab des hl.Gerolds, das 1966 bei Grabarbeiten entdeckt wurde und natürlich auch der Weinkeller in den alten Gewölben mit über 70 verschiedenen österreichischen Weinen. Eine Kostprobe hat uns dann auch von der richtigen Lagerung überzeugt. Nach der geistigen Einkehr erfolgte zum Abschluss dann noch die leibliche Einkehr in den Gasträumen der Propstei, auch hier wurden alle Erwartungen erfüllt, auch konnten wir unser „Geburtstagskind“, Franz Burtscher, den höchsten Ludescher, zu seinem 75er hoch leben lassen und ihm unser „net lugg lo“ wünschen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Ludesch
  • Seniorenbund Ludesch auf den Spuren des Hl.Gerold.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen