Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Senioren feierten ausgelassen Fasching

Fasching kennt keine Altersgrenze
Fasching kennt keine Altersgrenze ©Pezold
Im J.J. Ender-Saal ging es am Donnerstagnachmittag beim Seniorenkränzle hoch her.
Senioren feierten ausgelassen Fasching

Mäder. Margit Fitz, Uli Hauer, Marlene Sandholzer und Christl Ender, ihres Zeichens die Frauenbewegung von Mäder, hatten keine Mühen gescheut, das jährliche Faschingskränzle für die Senioren perfekt zu organisieren. Eingeladen hat die Gemeinde und natürlich wurden auch seitens der Gemeindeverwaltung die Kosten für den Event übernommen. Rund 80 Senioren hatten sich im Saal eingefunden und feierten bis in den Abend die fünfte Jahreszeit. Für die musikalische Unterhaltung hatte man „Herbert den Nachtfalter“ engagiert.

 

Kulinarische Köstlichkeiten und Tanzvergnügen

Nicht nur die Jungen, auch die Senioren haben das mit dem Feiern noch bestens drauf. In originellen Verkleidungen, bunt geschminkt und in bester Faschingslaune trudelten die Älteren der Gemeinde im Saal ein. Verwöhnt wurden die Gäste mit Kuchen, Café, dem einen oder anderen Gläschen Wein und einem köstlichen Putengeschnetzelten zum Abendessen. Doch es wurde nicht nur geschlemmt – Herbert der Nachtfalter gab musikalisch Vollgas und lockte die Feiernden auf die Tanzfläche. Den ganzen Nachmittag wurde ausgelassen gefeiert, getanzt und viel gelacht. Man muss eben die Feste feiern, wie sie fallen, das dachte sich auch Gemeindeoberhaupt Rainer Siegele, der sich in bunter Maskerade zur Party eingefunden hatte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Senioren feierten ausgelassen Fasching
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen