Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Selbstmordattentat auf Bagdads Flughafenstraße

Bei einem Selbstmordanschlag auf einen US-Kontrollpunkt am Flughafen Bagdad sind am Mittwoch mindestens sieben Menschen verletzt worden. Bei den Verletzten handelt es sich um Mitarbeiter der Fluggesellschaft.

Ein Autofahrer sei zu dem Posten gefahren und habe sein Fahrzeug zur Explosion gebracht, teilte ein Polizeisprecher mit.

Unterdessen fanden US-amerikanische Soldaten nahe der Grenze zu Syrien die Leiche des entführten Gouverneurs der Provinz Anbar, Nawaf Farhan al-Mahalawi. Der Politiker sei vermutlich von Trümmerteilen erschlagen worden, erklärte der irakische Regierungssprecher Laith Kuba. Der Gouverneur war am 10. Mai verschleppt worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Selbstmordattentat auf Bagdads Flughafenstraße
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.