AA

Sekundenschlaf: Pensionist wurde in Vorarlberg nur leicht verletzt

Der Unfall in Kennelbach endete für den Pkw-Lenker glimpflich.
Der Unfall in Kennelbach endete für den Pkw-Lenker glimpflich. ©APA
Kennelbach - Trotz eines spektakulären Unfalls mit seinem Auto in Kennelbach ist ein 78-jähriger Pensionist am Donnerstag nur leicht verletzt worden.

Der Mann war offenbar am Steuer kurz eingenickt und hatte die Beherrschung über sein Fahrzeug verloren. Der Wagen fuhr seitlich auf die Schneeablagerungen und kippte auf die rechte Seite. So schlitterte der Pkw noch ein Stück über die Fahrbahn.

Auto nicht mehr fahrtüchtig

Das Auto wurde bei dem Unfall stark beschädigt und galt als nicht mehr fahrtüchtig, teilte die Vorarlberger Polizei mit. Der 78-Jährige und sein Pkw wurden von der Feuerwehr Fluh und Vorkloster geborgen. Die Langenerstraße war gegen 16.00 Uhr 25 Minuten lang gesperrt. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kennelbach
  • Sekundenschlaf: Pensionist wurde in Vorarlberg nur leicht verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen