AA

Seit zehn Spielen auswärts ohne Sieg

©AP
Sturm Graz hat in der Fußball-Bundesliga mit dem 1:0-Sieg gegen Altach trotz eines Abzugs von 13 Punkten zum Aufsteiger aufgeschlossen. | Ticker

Die Grazer gewannen am Mittwoch in der 33. Runde gegen die Altacher mit 1:0 und liegen damit nur noch einen Zähler hinter den auf Platz sieben liegenden Vorarlbergern. Den dritten Heimsieg in Folge fixierte der erst 19-jährige Verteidiger Sebastian Prödl.

Die knapp über 7.000 Zuschauer, darunter der kommende Altach-Trainer Manfred Bender, erlebten eine wenig berauschende erste Hälfte. Tormöglichkeiten waren auf beiden Seiten Mangelware. Die größte vergab Altach-Stürmer Atav, dessen Schuss von der Strafraumgrenze Sturm-Torhüter Gratzei per Fuß abwehrte (18.).

Nach der Pause wurde die Partie rassiger. Zunächst hatte Schmid für Altach die Führung auf dem Fuß, er traf aber nur die Stange (52.). Fast im Gegenzug verzog auf der anderen Seite Krammer in bester Position (54.). In der 58. Minute war Prödl bei einem Freistoß von Teamspieler Christoph Leitgeb per Kopf zur Stelle und traf zum 1:0. Mit der Führung übernahm Sturm klar das Kommando, vergab aber zum Teil stümperhaft. Gefährdet war der Sieg gegen die Altacher, die weiter nun schon zehn Spielen auf den ersten Auswärtssieg warten, nicht mehr, auch wenn die Gäste im Finish am Drücker waren.

SK Sturm Graz – SCR Altach: 1:0 (0:0)
UPC-Arena, 7.090, SR Stuchlik
Tor: 1:0 (58.) Prödl

Weitere Begegnungen der 33. Runde:
Rapid Wien – Austria Wien: 3:0 (2:0)
FC Wacker Tirol – GAK: 5:1 (2:1)
RB Salzburg – FC Pasching: 2:3 (0:1)
SV Ried – SV Mattersburg: 1:0 (0:0)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Seit zehn Spielen auswärts ohne Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen