Seit 1985: So teuer sind Diesel und Benzin geworden

Symbolfoto: Heute zahlt ein Kunde für einen Liter Benzin rund 40 Cent mehr als 1985.
Symbolfoto: Heute zahlt ein Kunde für einen Liter Benzin rund 40 Cent mehr als 1985. ©VN
Der Durchschnittspreis für einen Liter Benzin ist seit 1985 erheblich angestiegen.
Hier tanken sie günstiger
Ölmarkt-Experte: Werden Folgen bald bei Treibstoffpreisen spüren
Nach Drohnenangriffen: Größter Ölpreisanstieg seit 1991

Wer erinnert sich nicht noch an die Zeiten, als man für einen Liter Benzin weniger als einen Euro zahlte? Im Jahr 1985 lag der Benzinpreis im Durschnitt bei rund 0,8 Euro - heute ist er im Jahresschnitt vierzig Cent teurer.

Und die Autofahrer in Österreich werden wohl in Zukunft noch tiefer in die Taschen greifen müssen. Die Drohnenangriffe auf Ölanlagen in Saudi-Arabien haben den Ölpreis am Montag zeitweise so stark nach oben getrieben wie seit dem Golfkrieg Anfang der 1990er-Jahre nicht mehr. Die Nordseesorte Brent verteuerte sich in der Spitze um 19,5 Prozent auf 71,95 Dollar (64,84 Euro) je Barrel (159 Liter). Das ist der größte Anstieg seit dem 14. Jänner 1991, als die USA in den zweiten Golfkrieg eingriffen.

Österreichische Autofahrer werden den Ölpreisanstieg schon sehr bald zu spüren bekommen, "innerhalb von wenigen Tagen", sagte der Ölexperte Hannes Loacker von Raiffeisen Capital Management (RCM).

(Red. / APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Seit 1985: So teuer sind Diesel und Benzin geworden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen