AA

Serie an Einbruchsdiebstählen im Oberland

Gefährdeten Gebiete werden von der Polizei verstärkt überwacht
Gefährdeten Gebiete werden von der Polizei verstärkt überwacht ©Bilderbox
Feldkirch/Bludenz - In den Bezirken Bludenz und Feldkirch ist es seit Donnerstag vermehrt zu Einbruchsdiebstählen in Wohnhäuser gekommen. 

Die Täterschaft verschaffte sich während der Nachtstunden Zugang zu den Wohnhäusern – zumeist über teils gekippte, teils versperrte Fenster sowie Terrassen- und Kellertüren. Erbeutet wurde hauptsächlich Bargeld aus Geldbörsen und Handtaschen, die im Wohnobjekt abgelegt waren. In fast allen Fällen befanden sich die Bewohner während der Tatausführung schlafend im Wohnhaus.

Gebiete werden verstärkt überwacht

Bislang kam es zu keinem Kontakt zwischen Bewohnern und Täter. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei der Täterschaft um einen oder mehrere reisende Täter handelt. Die gefährdeten Gebiete werden von der Polizei verstärkt überwacht. Grenzüberschreitende Ermittlungen durch das Landeskriminalamt sind im Gange. Die Bevölkerung wird ersucht, bei verdächtigen Wahrnehmungen unverzüglich die Polizei unter Verwendung des Notrufes „133“ zu verständigen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Serie an Einbruchsdiebstählen im Oberland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen