AA

Seilbahn in Bayern blieb stecken - 60 Passagiere eingeschlossen

Eine Seilbahn ist am Dienstagvormittag im oberbayerischen Lenggries steckengeblieben. Rund 60 Passagiere saßen in ihren Gondeln am Brauneck fest, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in Rosenheim mitteilte.

Mehrere Hubschrauber wurden angefordert, gegen Mittag waren alle Fahrgäste gerettet. Verletzt wurde niemand.

Die Bahn war am Vormittag gegen 10.00 Uhr ausgefallen. Die ersten Bergungen wurden in der Nähe der Berg- und der Talstation durchgeführt. Im mittleren Bereich der Seilbahn konnten die Gondeln jedoch nur per Hubschrauber evakuiert werden, hieß es. Ein Polizeisprecher sagte, der Einsatz laufe geordnet ab, es sei keine Panik unter den Fahrgästen ausgebrochen.

Neben den Helikoptern waren auch die Bergwacht mit rund 30 Helfern, das Bayerische Rote Kreuz (BRK) samt Notarzt, die Feuerwehr und etwa 60 Polizeibeamte im Einsatz. Zur Ursache des Seilbahnstillstandes gab es zunächst keine Angaben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Seilbahn in Bayern blieb stecken - 60 Passagiere eingeschlossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen