Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Seelsorgerwechsel in Lustenau

In Lustenau wird dieser Tage der angekündigte Seelsorgerwechsel vollzogen. Kaplan Thomas Sauter übernimmt die Nachfolge von Monsignore Pfarrer Josef Marte.

Kaplan Thomas Sauter von der Pfarre St. Peter und Paul Kirchdorf übernimmt in der Erlöserpfarre im Rheindorf die Nachfolge von Monsignore Pfarrer Josef Marte, der nach 33jährigem Wirken aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand getreten ist. Neuer Kaplan im Kirchdorf wird Hubert Ratz aus Bezau.

Beim Abendgottesdienst am kommenden Sonntag, 7. September, 19 Uhr, in der Pfarrkirche St. Peter und Paul, wird Kaplan Sauter verabschiedet und sein Nachfolger begrüßt. Ein anschließender Umtrunk bietet Gelegenheit zum gemütlichen Smalltalk.

Neo-Pfarrer

Der 36jährige Pfarrer Thomas Sauter stammt aus Langenargen am Bodensee. Er kam im September 1999 als Pastoralpraktikant nach Lustenau und empfing schon im Dezember dieses Jahres die Diakonenweihe. Am Dreifaltigkeitssonntag wurde er in Feldkirch zum Priester geweiht. Eine Woche später feierte er die Primiz in seiner Heimatgemeinde und die Nachprimiz beim Patrozinium am 2. Juli in seiner ersten Wirkungsstätte in Lustenau. Mit großem Idealismus nahm er in der Pfarre nun seit vier Jahren seine Aufgaben verantwortungsbewusst wahr. Er unterrichtete an der VS und an der HS Kirchdorf, engagierte sich voll in der Seelsorge und bei den Gottesdiensten, wo er sich auch als Organist bewährte. Er setzte sich außerdem bei den Erstkommunion- und Firmvorbereitungen und in der Ministrantenbetreuung ein. Eine besondere Stärke bewies der Kaplan auch in der spirituellen Begleitung vieler Mitmenschen. Sein Einzug als Pfarrer im Rheindorf findet anlässlich des Patroziniums der Erlöserkirche am Sonntag, 14. September statt.

Neuer Kaplan

Der neue Kirchdorfer Kaplan Hubert Ratz ist 34 Jahre alt und wirkte seit einanhalb Jahren als Kaplan in der Stadtpfarre St. Gallus Bregenz und in der St. Wendelinskirche in Fluh. In Bregenz war er schon vor der Priesterweihe als Praktikant im pastoralen Dienst tätig.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Seelsorgerwechsel in Lustenau
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.