Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Seehallencup in Hard: "Eine Sportstätte um Großes zu bewegen"

©VOL.AT/Hofmeister
Hard. Hards-Bürgermeister Harald Köhlmeier freut sich über den Einstieg eines Hallenfußballturnier in der Bodenseemetropole. Die Premieren-Ausgabe beim Seehallencup in Hard neigt sich mit Riesenschritten dem Ende entgegen.

Beim Hard-Gemeindeoberhaupt Harald Köhlmeier überwiegt schon nach der ersten Auflage eine große Freude darüber, dass endlich in Sachen Hallenfußball mit einer sehr geeigneten Infrastruktur (Sporthalle am See) in den kommenden Jahren etwas im positiven Sinne bewegt werden kann.

VN: Was sagt der Bürgermeister zur Premiere des Seehallencups?
KÖHLMEIER. Eines vorweg: Das Turnier in Hard wird sicher keine Konkurrenz zum Masters in Wolfurt. Doch die Marktgemeinde Hard steht voll und ganz hinter dem neuen Projekt Seehallencup. Wir haben auch eine prädestinierte Halle für ein hochwertiges Hallenfußballturnier zur Verfügung und freuen uns dass der FC Hard nun diesen neuen zukunftsträchtigen Weg einschlagen wird. Ein solider Start ist erfolgt, es ist nun eine Chance hier in der Bodenseemetropole was zu bewegen. Allerdings müssen die Dinge langsam wachsen und es gilt zunächst viel Erfahrung zu sammeln.

VN: Was glauben Sie, wird beim Seehallencup möglich sein?
KÖHLMEIER. Es ist natürlich ein Bedarf an Abstimmung mit dem Handballclub zwecks Terminvergabe von Nöten. Es hängt vom FC Hard auch ab, jetzt etwas daraus zu machen. Die Marktgemeinde ist auf alle Fälle gesprächsbereit und steht voll und ganz hinter den Sportvereinen. Ein fixer Termin Mitte Jänner für den Seehallencup ist sicher kein Problem.

VN: Also Hallenfußball als fixer Bestandteil in Hard?
KÖHLMEIER. Ja, das wäre eine Riesensache, Hard ist sportlich. Von der Rhythmischen Sportgymnastik, Karate, Volleyball, Sportschießen bis hin zur Jugend-Handball-EM schon sehr viele Großveranstaltungen im Sport haben in Hard schon seinen Platz gefunden. Wir bieten den Vereinen die optimale Infrastruktur, sie müssen aber selber etwas daraus machen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Seehallencup in Hard: "Eine Sportstätte um Großes zu bewegen"
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen