Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Sechserpack" bringt Schmid ins Team der Runde

Als Lohn seiner seiner sechs Tore gab es für den Harder Dominik Schmid die Einberufung ins Team der Runde.
Als Lohn seiner seiner sechs Tore gab es für den Harder Dominik Schmid die Einberufung ins Team der Runde. ©VOL.AT/Philipp Steurer
Hard. Der Alpla HC Hard feierte zum Auftakt des Oberen Play-offs mit einem 31:27 Erfolg über UHK Krems einen Start nach Maß. Mit seinem "Sechserpack" spielte sich Dominik Schmid ins HLA-Team der Runde.
Best of Hard und Krems

Nach einer 40-tägigen Handballpause, bedingt durch die Europameisterschaft in Dänemark, starteten die roten Teufel gegen Moser Medical UHK Krems in das Obere Play-off. Der Start in die Partie verlief verheißungsvoll. Sehr schnell konnte man sich eine 6:1 Führung herauswerfen. Bereits nach 8 Minuten kassierte Gerdas Barbaskas nach einer rüden Aktion die rote Karte und musste sich daher die Partie von den Zuschauerrängen ansehen. Die Harder Handballer ließen sich davon nicht beiirren und spielten in der gleichen Tonart weiter. Die Angriffe wurden konsequent durchgezogen und die Abwehr stand felsenfest. So war es möglich sich innert den ersten 30 Minuten auf 18:12 abzusetzen.

In der zweiten Halbzeit änderte sich nur wenig am Spielgeschehen. In den ersten 7 Spielminuten gelang den Wachauern kein einziger Treffer und die roten Teufel erhöhten auf 22:12. Ein wohl zu komfortabler Vorsprung für die Harder denn in weiterer Folge ließ man die Zügel etwas schweifen und ermöglichte so den Kremsern ein Comeback. In der 55. Minute stellte der UHK Krems auf 28:26 und der sicher geglaubte Sieg war in Gefahr. Coach Markus Burger beorderte seine Mannschaft daraufhin zum Time-out und fand die richtigen Worte. Ein Doppelschlag von an diesem Abend überragenden Dominik Schmid und Michael Knauth entschied die Partie und Thomas Weber setzte mit seinem zweiten Treffer den Schlusspunkt zum verdienten 31:27 (18:12) Sieg über Moser Medical UHK Krems.

Das nächste Spiel findet in Bregenz am 07.02.2014 gegen Bregenz Handball statt und wir hoffen natürlich auf reichlich Unterstützung der Harder Fans bei diesem schweren Auswärtsspiel.

Hards Teammanager Bery Novacic: „Uns ist ein OPO-Start nach Wunsch geglückt. Bei +10 haben wir ein wenig zu zurückgeschalten, aber auch mit +4 gegen Krems zu gewinnen, ist ein sehr gutes Ergebnis. Wir sind zufrieden!“

1. Runde Oberes Play-off

Alpla HC Hard – Moser Medical UHK Krems 31:27 (18:12)

Torschützen: Dominik Schmid 6, Michael Knauth 6 (2/4), Marko Tanaskovic 5, Michael Jochum 4 (4/5), Luca Raschle 3, Thomas Weber 2 (1/1), Kresimir Kozina 2, Marko Krsmancic 1, Bernd Friede 1, Boris Zivkovic 1

Zuschauer: 1300

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • "Sechserpack" bringt Schmid ins Team der Runde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen