AA

Sechs Punkte Abzug für den GAK

Der österreichische Fußball-Bundesligist GAK ist mit sofortiger Wirkung mit einem Abzug von sechs Punkten belegt worden. Der Senat 1 der Fußball-Bundesliga setzte am Mittwoch ein Urteil der FIFA-Disziplinarkommission um, gab die Bundesliga bekannt.

Der GAK taumelt von einer Krise in die nächste. Acht Tage, nachdem bekannt wurde, dass der Gesamtschuldenstand des Grazer Fußball-Traditionsklubs 15,5 Millionen Euro beträgt, holte den GAK in einer anderen Causa die Vergangenheit ein. Der Fußball-Weltverband FIFA ordnete einen Abzug von sechs Punkten mit sofortiger Wirkung an, der am Mittwoch vom Senat 1 der österreichischen Bundesliga umgesetzt wurde.

Hintergrund sind Forderungen von Daniel Kimoni. Der ehemalige GAK-Spieler, der in der Saison 2001/02 drei Bundesliga-Spiele und ein UEFA-Cup-Spiel für den GAK absolviert hat, hatte den Klub wegen offener Forderungen bei der FIFA geklagt. Laut “Kleine Zeitung” vom 17. November 2006 hat es sich um 460.000 Euro gehandelt. “Der GAK hat dem rechtskräftigen Urteil sowie mehrfach erfolgter weiterer Zahlungsaufforderungen der FIFA nicht Folge geleistet”, hieß es in einer Presseaussendung der Bundesliga.

Nun ordnete die FIFA-Disziplinarkommission den Punkteabzug an. Bundesliga-Vorstand Georg Pangl beruft sich auf Paragraf 4, Absatz 6 der Bundesliga-Satzungen, wo Rechte und Pflichten der Mitglieder geregelt sind. Die Mitgliedschaft verpflichtet zur Anerkennung der Satzungen und Beschlüsse der Bundesliga, des ÖFB, der UEFA und FIFA sowie der von allen satzungsmäßigen Instanzen gefassten Beschlüsse. Wäre die Bundesliga der FIFA-Forderung nicht nachgekommen, hätte ein Ausschluss der österreichischen Nationalteams von internationalen Bewerben sowie der Klubs aus dem Europacup gedroht.

Der GAK, der trotz Antrag auf Zwangskonkurs weiter auf die Lizenz für die kommende Saison hofft, rutschte auf den letzten Platz der T-Mobile Bundesliga und liegt nun 5 Zähler hinter dem Lokalrivalen und bisherigen Schlusslicht Sturm. Der mit dem Konkursverfahren beauftragte Masseverwalter Norbert Scherbaum hat einen Einspruch vor dem Protestkomitee der Bundesliga angekündigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Sechs Punkte Abzug für den GAK
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen