AA

Sechs Medaillen

Österreichs Nordische Skisportler haben sich vor Olympischen Spielen noch nie so geschlossen stark präsentiert. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen der Sportdirektoren Toni Innauer und Walter Mayer.

Sie hoffen auf insgesamt sechs Medaillen, je zwei in der Nordischen Kombination und im Springen (Innauer) bzw. je eine im Biathlon und im Langlauf (Mayer). Innauer ist zuversichtlich, dass die im Weltcup gezeigte Stärke auch bei Olympia ausgespielt wird. “Wir haben zwei routinierte und wettkampferprobte Mannschaften, sie haben schon einige Großereignisse hinter sich”, meinte der Vorarlberger, der die Teambewerbe beinahe als “Bank” bezeichnete. In den Einzelkonkurrenzen habe Österreich in Felix Gottwald und Andreas Widhölzl ebenfalls starke Anwärter. “Gottwald befindet sich ohnehin im engsten Favoritenkreis und Widhölzl gehört jetzt noch mehr dazu als vor seinen Erfolgen in Japan.”

Für Mayer sind zwei Stück Edelmetall realistisch. “Im Biathlon können wir eine Medaille machen, wenn ein Nuller im Schießen gelingt, im Langlauf ist es etwas schwieriger.” Im Biathlon sieht der Salzburger mit der Staffel sowie den beiden Saisonsiegern Christoph Sumann und Daniel Mesotitsch gleich mehrere Anwärter, im Langlauf ruhen die Hoffnungen vor allem auf Christian Hoffmann. Die Staffel stuft Mayer auf Rang fünf ein, “aber wenn alles top läuft, ist der dritte Platz möglich”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.