Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sechs Mannschaften dürfen noch auf den Aufstieg hoffen

©VMH
So geht es im Frühjahr im Meister Play-off der Regionalliga West weiter

Sechs Mannschaften dürfen hoffen, aber nur ein Aufsteiger in die 2. Liga

Die zwei besten Mannschaften der Eliteliga-Herbstrunde steigen nach der Winterpause in die neue Regionalliga West auf. Dort treffen die beiden Vorarlberger Vertreter auf jeweils Teams aus Tirol und Salzburg. Diese sechs Vereine treffen im Frühjahr jeweils drei Mal aufeinander, wobei die jeweiligen Herbstmeister ein Heimspiel mehr bestreiten als jene Teams, die sich als Zweite der Eliteliga für die Regionalliga qualifiziert haben. Der Meister dieser bundesländerübergreifenden Meisterschaft ist aufstiegsberechtigt in die 2. Liga, sollte er die Aufnahmekriterien der zweithöchsten Spielklasse Österreichs erfüllen. Auf die sechs Teilnehmer vom Regionalliga Meister Play-off warten mit Start ab 14./15. März 2020 mehrere englische Wochen. An Ostern (11./13. April) und am 30. Mai/1. Juni werden jeweils zwei der insgesamt fünfzehn Spieltage ausgetragen. Zudem stehen für die beiden Ländleklubs noch der heimische VFV-Cup (21./22. April, 5./6. Mai, 26./27. Mai und bei einer Teilnahme am VFV Cupfinale (10. Juni) auf der Tagesordnung. Bis zu 21 (!) Pflichtspiele in nur drei Monaten könnten zwei Vorarlberger Amateurvereine im Frühjahr spielen müssen.

SPIELTERMINE FRÜHJAHR 2020, VN.at Eliteliga Vorarlberg Oberes Play-off

Teilnehmer (6): Erster Regionalliga Salzburg, Zweiter Regionalliga Salzburg, Erster Regionalliga Tirol, Zweiter Regionalliga Tirol, Erster VN.at Eliteliga Vorarlberg, Zweiter VN.at Eliteliga Vorarlberg

Modus: dreimal gegeneinander

Termine: 14./15. März 2020; 2. Spieltag: 21./22. März 2020; 3. Spieltag: 28./29. März 2020; 4. Spieltag: 4./5. April 2020; 5. Spieltag: 11. April 2020; 6. Spieltag: 13. April 2020; 7. Spieltag: 18./19. April 2020; 8. Spieltag: 25./26. April 2020; 9. Spieltag: 2./3. Mai 2020; 10. Spieltag: 9./10. Mai 2020; 11. Spieltag: 16./17. Mai 2020; 12. Spieltag: 23./24. Mai 2020; 13. Spieltag: 30. Mai 2020; 14. Spieltag: 1. Juni 2020; 15. Spieltag: 6./7. Juni 2020 

Halbfinale um die Vorarlberger Amateurmeisterschaft: 16./17. Juni 2020: Bestplatzierter Vorarlberger Klub im Meister Play-off – Zweiter im Abstiegs-Play-off; Zweitbester Vorarlberger Klub im Meister Play-off – Erster im Abstiegs-Play-off;

Finale um die Vorarlberger Amateurmeisterschaft: 20. Juni 2020: Die jeweiligen Sieger vom Halbfinale bestreiten das Endspiel, der Meisterpokal bleibt ein Jahr in den Händen des besten Amateurklubs Vorarlberg. Der Sieger erhält zudem noch eine Siegprämie.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Sechs Mannschaften dürfen noch auf den Aufstieg hoffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen