Sechs Hundertstelsekunden fehlten zum Sieg

Starke Vorstellung der Hohenemserin Pia Schmid.
Starke Vorstellung der Hohenemserin Pia Schmid. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Die Hohenemserin Pia Schmid erreichte bei einem FIS-Super-G in Lackenhof (NÖ) mit nur sechs Hundertstel Rückstand auf die Siegerin Theresia Steinlechner (Tirol) den zweiten Platz.

Im zweiten Rennen war dann Lisa Türtscher (Tschagguns) als Achte die beste VSV-Läuferin.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Sechs Hundertstelsekunden fehlten zum Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen