AA

Südostasiens größte Bank streicht 900 Stellen

Die größte Bank Südostasiens, die DBS-Holding in Singapur, streicht wegen der Finanzkrise 900 Stellen. Das entspricht 6 Prozent ihrer Belegschaft.

Im dritten Quartal sei der Gewinn um 38 Prozent eingebrochen, teilte die DBS am Freitag in Singapur mit. Man habe 70 Mio. Singapur-Dollar (36,9 Mio. Euro) eingeplant, um Kunden auszuzahlen, die über die DBS Zertifikate der insolventen US-Bank Lehman Brothers gekauft haben, hieß es weiter. Mit den Kündigungen werde Ende des Monats begonnen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Südostasiens größte Bank streicht 900 Stellen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen