AA

Südkoreanischer Räuber zwang Opfer zum Hose-Ausziehen

Damit sie ihn nach dem Diebstahl nicht so schnell verfolgen können, hat ein Räuber in Südkorea seine Opfer gezwungen, die Hosen auszuziehen.

Der 25-jährige Kim sei am Donnerstag gefasst worden, teilte die Polizei in Seoul mit. Er werde beschuldigt, in den vergangenen vier Monaten in vier Lebensmittelgeschäften 2,38 Millionen Won (1.500 Euro) geraubt zu haben.

“Mit einem Messer bewaffnet, hat er die Mitarbeiter gezwungen, sich bis auf die Unterhose auszuziehen”, sagte ein Ermittler. Kim hatte 2007 bereits eine Bewährungsstrafe wegen Raubüberfällen bekommen, schon damals arbeitete er mit der Auszieh-Methode.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Südkoreanischer Räuber zwang Opfer zum Hose-Ausziehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen