AA

Südkorea startete erstmals Satellitenrakete

©EPA
Südkorea hat am Dienstag zum ersten Mal von eigenem Boden aus eine Satelliten-Trägerrakete gestartet.
Die Bilder des Starts

Die Rakete mit der Bezeichnung KSLV-1 hob nach Fernsehberichten von einem neuen Raumfahrtzentrum im Süden des Landes wie geplant um 17.00 Uhr Ortszeit (10.00 Uhr MESZ) ab. Sie soll einen kleinen Forschungssatelliten auf eine Erdumlaufbahn bringen.

Der Satellitenstart gilt als nationales Projekt. Bei einem Erfolg der Mission wäre Südkorea das zehnte Land der Erde, das einen künstlichen Satelliten von eigenem Territorium in den Weltraum befördert hätte. Russland war am Bau der umgerechnet etwa 283 Millionen Euro teuren Rakete beteiligt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Südkorea startete erstmals Satellitenrakete
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen