AA

SCR Altach muss 5.000 Euro Strafe zahlen

Der Vorarlberger Fußball-Club SCR Altach hat von der österreichischen T-Mobile Bundesliga eine Strafe in der Höhe von 5.000 Euro aufgebrummt bekommen.

Dem Tabellenschlusslicht war als Lizenzauflage vorgeschrieben worden, bis Oktober dieses Jahres mit dem Bau 2.000 zusätzlicher Sitzplätze zu beginnen, die Altacher haben jetzt allerdings um eine Verlängerung der Frist angesucht.

„Die Südtribüne war eigentlich fertig geplant, jetzt haben wir aber idealere Grundstücke im Westen bekommen“, schilderte Vereinspräsident Werner Gunz im Premiere-Interview in der Pause des Meisterschaftsspiels gegen Austria Kärnten am Freitagabend.

Deshalb soll am 15. Dezember mit dem Bau einer neuen Westtribüne begonnen werden. Laut Gunz habe die Bundesliga nach der ersten Strafe angekündigt, diesbezüglich nötiges Fingerspitzengefühl zu zeigen. „Sie sind sich auch bewusst, dass eine West- idealer als eine Südtribüne ist“, hofft Gunz keine weiteren Strafen mehr zu bekommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • SCR Altach muss 5.000 Euro Strafe zahlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen