Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SCR Altach Juniors auch im dritten Fohlenduell Favorit

©Oliver Lerch
Beide Duelle in dieser Saison haben die Rheindörfler gewonnen und wollen dies zum dritten Mal

Der Liveticker vom Spiel Altach Juniors vs Austria Lustenau Amateure

In der Meisterschaft der VN.at Eliteliga Vorarlberg hat Altach Juniors das Fohlenduell gegen SC Austria Lustenau Amateure in der Hinrunde mit 5:2 für sich entschieden. Auch im zweiten Aufeinandertreffen im Rahmen der dritten VFV Cuprunde vor neun Tagen gingen die Rheindörfler mit 2:0 als Sieger vom Hauptspielfeld in der Cashpoint-Arena hervor. Nun soll wenn es nach Ansicht der Altach Juniorsgeht, der dritte Streich folgen. Mit dem dritten Heimsieg in dieser Meisterschaft würde die Elf um Trainer Oliver Schnellrieder zumindest für 24 Stunden wieder auf einen Aufstiegsplatz vorrücken. In vier von bislang zehn Spieltagen lag Altach Juniors auf einem Aufstiegsrang und hat daher berechtigte Hoffnungen auch nach dem Herbstende dort zu stehen. Mit Trainersohn David Schnellrieder, der schon fünf Treffer erzielte, haben die Rheindörfler einen neuen Torjäger gefunden. „Für uns spricht der Heimvorteil und wir können auch ohne Kaderspieler die Austria Fohlentruppe schlagen. Wir wollen so lange wie möglich um einen Aufstiegsplatz mitfighten. Die junge Truppe hat zwar keine Routine und Erfahrung, doch der Aufstieg und die Teilnahme am Meister Play-off wäre eine Riesensache und die Belohnung einer monatelangen harten Arbeit“, so Altach Juniors Sportchef Rudi Gussnig. Ohne die Langzeitverletzten Lois Ngwat Mahop, Brian Mwila und Leonardo Zottele könnte sich dieser Traum um den Aufstieg in die 2. Liga für die Rheindörfler verwirklichen. Im dritten Heimspiel in Folge wäre es auch durchaus möglich, dass Altach Juniors einige Kaderspieler wie Mathias Maak, Leo Mätzler, Matthias Puschl, Aljaz Casar, Daniel Nussbaumer und Reuf Durakovic einsetzen wird. Altach Juniors besiegte Hohenems zuletzt mit 4:0, auch Austria Lustenau Amateure blieb gegen Wolfurt erfolgreich (4:1). Während die Altach Juniors wohl auf Unterstützung aus der Profiabteilung rechnen können, wird der Gegner Austria Lustenau Amateure wohl nur Goalie Marcel Stumberger zur Verfügung haben. Austria Lustenau Amateure setzt auf die Qualitäten von Thiago de Lima Silva, welcher als Innenverteidiger schon fünf Mal ins Schwarze traf. 

VN.at Eliteliga Vorarlberg 2019/2020

11. Spieltag

Cashpoint SCR Altach Juniors – SC Austria Lustenau Amateure Freitag

Cashpoint-Arena, 19 Uhr, SR Alexander Muxel Hinspiel: 5:2

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • SCR Altach Juniors auch im dritten Fohlenduell Favorit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen