Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SCR Altach Amateure: Oberstes Ziel ist der Klassenerhalt

SCR Altach Amateure wollen sich in der Regionalliga West etablieren.
SCR Altach Amateure wollen sich in der Regionalliga West etablieren.
Altach. Bei allen drei bisherigen Saisonen, wo Hans Jürgen Trittinger beim SCR Altach als Trainer fungierte, stand dessen Mannschaft am Ende der Meisterschaft auf dem obersten Treppchen.

 Die Regionalliga West-Premiere der Rheindörfler steht aber für den „Meistermacher“ Trittinger und sein Team unter einer ganz anderen Voraussetzung. Als Neuling in der höchsten Spielklasse Österreichs kann für die Altach Amateure nur das oberste Ziel der Klassenerhalt heißen. „Die Mannschaft hat es sich redlich verdient in der Westliga zu spielen“, so „Meistermacher“ Hans Jürgen Trittinger. Neben dem Ligaverbleib in der Drittklassigkeit zählt für Trittinger vor allem die rasche Weiterentwicklung der blutjungen, hungrigen Mannschaft und der eine oder andere Kicker soll den Sprung in die Profitruppe schaffen. Mit den hoffnungsvollen Talenten Elias Kircher, Jan Zwischenbrugger, Gilles Ganahl, Orhan Ademi, Andreas Simma, Adem Kum, Serhat Demircan und Mathias Bachstein stehen einige Spieler Gewehr bei Fuss. Trittinger weiß aber auch, dass es ohne einige Vollprofis in seinem Team sehr schwer werden wird überhaupt in der Westliga zu bleiben. Als echte Verstärkung wurden die beiden regionalligaerfahrenen Spieler Mathias Ölz (Dornbirn) und Mustafa Kara (Hohenems) nach Altach gelotst. Mit Martin Bischof und Kevin Fend stehen zwei Goalies zur Verfügung. „Es war ein großes Anliegen des Vereines, dass ich als Coach noch ein Jahr in Altach dranhänge“, so Trittinger, der in den nächsten Tagen seinen 62. Geburtstag feiert. Vor allem die Ausbildung der blutjungen Truppe liegt Altach und Trittinger sehr am Herzen. Zum Auftakt gastiert der Westliganeuling beim ersten Ländlederby am kommenden Samstag in Feldkirch und es wird eine echte Standortbestimmung. Bei den vier Vorbereitungsspielen ohne einen echten Vollprofi wurden die Schwächen der Altacher Amateure aufgedeckt.
(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • SCR Altach Amateure: Oberstes Ziel ist der Klassenerhalt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen