Schwiegermutter von F1-Boss Ecclestone offenbar entführt

Formel 1-Boss Bernie Ecclestone muss laut Medienberichten um seine Schwiegermutter bangen.
Formel 1-Boss Bernie Ecclestone muss laut Medienberichten um seine Schwiegermutter bangen. ©AP
Familiendrama um Bernie Ecclestone: Wie Brasiliens Hauptnachrichten-Sendung Jornal Nacional am Montagabend berichtete, ist die Schwiegermutter des Formel-1-Promoters in São Paulo entführt worden. Die 67 Jahre alte Aparecida Flosi soll bereits am Freitag in die Hände der Kidnapper gefallen sein, die seitdem Kontakt mit der Familie halten.

Der 85-jährige Ecclestone, einst “Alleinherrscher” über die Königklasse des Motorsports, hatte 2012 die 42 Jahre jüngere Brasilianerin Fabiana Flosi geheiratet. Das Paar hatte sich 2009 am Rande des Großen Preises von São Paulo kennengelernt.

Laut dem Wochenmagazin “Veja” sollen die Entführer ein Lösegeld von 120 Millionen Real fordern, was umgerechnet rund 33,6 Millionen Euro entspricht. Angeblich wollen die Kidnapper in britischen Pfund ausgezahlt werden. Bernie Ecclestones Vermögen wird laut des US-Magazins “Forbes” auf über drei Milliarden Dollar geschätzt.

(SID/Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schwiegermutter von F1-Boss Ecclestone offenbar entführt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen