Schweres Auswärts-Doppel für den EHC Lustenau

©verein
In wenigen Stunden treffen die Sticker auf KAC II und Jesenice.

Keine besinnliche Vorweihnachtszeit gibt es für den EHC. Am Freitag treffen die Lustenauer auf den KAC (19.00 Uhr) und am Samstag geht es weiter nach Jesenice (18.00 Uhr).

Zum Auftakt gegen die Klagenfurter Rotjacken

Als ein sehr unangenehmer Gegner präsentierte sich das Team des EHC KAC Anfang November in Lustenau. Erst in der Overtime konnte der EHC den Sieg durch einen Treffer von Chris D’Alvise fixieren. „Die Klagenfurter haben einen guten Mix aus routinierten Spielern und jungen Cracks, die sich für die erste Mannschaft empfehlen möchten. Von Beginn an müssen wir darauf achten, das Tempo der Klagenfurter mitzugehen und uns keinesfalls überraschen zu lassen,“ so Albert Krammer, Verteidiger des EHC Lustenau.

Top-Spiel gegen den Tabellenführer aus Jesenice

Tags darauf führt die Reise der Lustenauer weiter nach Slowenien, wo sie auf den Tabellenführer aus Jesenice treffen. „Beim Heimspiel konnten wir Jesenice mit 7:4 in die Knie zwingen. Eine ähnliche Leistung müssen wir auch in Jesenice abliefern, um die Punkte mit ins Ländle zu nehmen. Jesenice hat die Niederlage gegen uns mich Sicherheit nicht vergessen und sie werden alles versuchen, um sich für dieses Spiel zu revanchieren. Unsere Aufgabe wir des sein, das Konzept unseres Trainers auf dem Eis umzusetzen“, so Krammer weiter.

EC KAC II : EHC Lustenau

Freitag, 10. Dezember 2021, 19.00 Uhr, Stadthalle Klagenfurt

HDD Jesenice : EHC Lustenau

Samstag, 11. Dezember 2021, 18.00 Uhr, Sportni Park Podmezakla, Jesenice

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Schweres Auswärts-Doppel für den EHC Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen