Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Verkehrsunfall mit zwei Toten in Schwarzenberg

Vollsperrung nach schwerem Unfall mit zwei Toten in Schwarzenberg..
Vollsperrung nach schwerem Unfall mit zwei Toten in Schwarzenberg.. ©VOL.AT/Pascal Pletsch
In Schwarzenberg ist es am Samstag Abend auf der L26, der Egger Straße, zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Toten gekommen.
Bilder vom Unfallort
NEU

Am Samstag, den 26.10.2019, um 18.00 Uhr fuhr ein 19-jähriger Pkw-Lenker auf der L26 von Schwarzenberg kommend in Richtung Egg. Auf dem Beifahrersitz führte er einen 21-jährigen Mann und am Rücksitz zwei Frauen im Alter von 16 und 23 Jahren mit sich. Kurz vor der Losenbachbrücke bei Km 3,25 geriet der Lenker auf die Gegenfahrbahn und kollidierte rechtwinklig mit einem entgegenkommenden Pkw, welcher von einem 45-jährigen Mann gelenkt wurde.

Zwei Tote und zwei Schwerverletzte

Der 19-Jährige und der 21-Jährige wurden beim Zusammenstoß so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarben. Die 23-jährige Mitfahrerin zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde mit dem Hubschrauber „C Liechtenstein“ ins LKH Feldkirch geflogen. Die 16-jährige Mitfahrerin zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Hubschrauber „C8“ ins KH Dornbirn geflogen.

Fünfköpfige Familie leicht verletzt

Der 45-jährige Lenker des anderen Fahrzeuges, dessen 40-jährige Gattin sowie die drei Töchter im Alter von 8, 8 und 11 Jahren wurden mit leichten Verletzungen ins KH Bregenz eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Zur Abklärung der genauen Unfallursache wurden beide Fahrzeuge sichergestellt. Ein Alko-Test beim 45-Jährigen verlief negativ.

Einsatzkräfte vor Ort: Feuerwehren Egg und Schwarzenberg mit fünf Fahrzeugen und 40 Mann, Rettung Bregenzerwald mit 25 Sanitätern, drei Notärzte, drei Hubschrauber (C8, C Liechtenstein und REGA), Kriseninterventionsteam mit 10 Betreuern, Bundespolizei mit mehreren Streifen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwarzenberg
  • Vorarlberg: Verkehrsunfall mit zwei Toten in Schwarzenberg
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.