AA

Schwerer Verkehrsunfall in Reuthe

Laut Augenzeugen zog der Pkw unvermittelt nach links auf die Gegenfahrbahn.
Laut Augenzeugen zog der Pkw unvermittelt nach links auf die Gegenfahrbahn. ©VOL.AT/Mirjam Mayer
Bei einer Frontalkollision zwischen einem Pkw und einem Lkw sind am Donnerstagnachmittag auf der Bregenzerwald Straße (L 200) zwei Personen verletzt worden.
Bilder vom Unfallort
NEU

Der Pkw-Lenker musste von der Feuerwehr aus dem Wrack gerettet werden, sein Beifahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Die L 200 war für die Rettungs- und Aufräumarbeiten rund zwei Stunden gesperrt, informierte die Polizei.

©VOL.AT/Mirjam Mayer

Zu dem Unfall kam es kurz nach 16.00 Uhr bei Reuthe zwischen Bezau und Mellau. Der 49-jährige Autofahrer geriet aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem Lkw eines 34-jährigen Lenkers kollidierte, der talauswärts unterwegs war. Der Lkw-Fahrer unternahm noch eine Vollbremsung und versuchte, über den Fahrbahnrand auszuweichen, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern.

©VOL.AT/Mirjam Mayer

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw zurück auf die andere Fahrspur geschleudert. Der schwer verletzte Autofahrer wurde per Notarzthubschrauber ins Krankenhaus der deutschen Stadt Ravensburg (Baden-Württemberg) geflogen. Der Beifahrer konnte selbst aussteigen und wurde mit der Rettung ins LKH Bregenz gebracht.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwerer Verkehrsunfall in Reuthe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen