Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwerer Verkehrsunfall in Alberschwende

Alberschwende - Am Dienstagnachmittag ist es in Alberschwende zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem drei Personen verletzt wurden.
Bilder vom Unfallort
Video vom Unfallort

Am Dienstagnachmittag musste ein 30-jähriger, in Reuthe wohnhafter Mann auf der L 200 in Alberschwende  seinen Pkw verkehrsbedingt anhalten. Hinter ihm fuhr ein 20-jähriger, in Langenegg wohnhafter Pkw-Lenker. Als dieser die vor ihm stehenden Fahrzeuge bemerkte, glaubte er nicht mehr rechtzeitig anhalten zu können und lenkte seinen Pkw nach links.

Aufgrund des Ausweichmanövers kam es zum Zusammenprall mit einem von einem 57-jährigen, in Bregenz wohnhaften entgegenkommenden PKW-Lenker. Durch den Zusammenprall wurden alle drei PKWs beschädigt. Zwei Lenker wurden von der Rettung in das LKH Bregenz. Der dritte Lenker wurde in das Stadtspital Dornbirn eingeliefert. Die Schwere der Verletzungen steht noch nicht fest.

Die Feuerwehr Alberschwende war mit 12 Mann bei den Sicherungs- und Aufräumarbeiten im Einsatz.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Alberschwende
  • Schwerer Verkehrsunfall in Alberschwende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen