AA

Schwerer Unfall in Bersbuch: Zwei Pkw frontal kollidiert

Frontalkollision zwischen Bersbuch und Bezau.
Frontalkollision zwischen Bersbuch und Bezau. ©VOL.AT/Pascal Pletsch
Andelsbuch, Bezau. Auf der L200 zwischen Bersbuch und Bezau kam es am Samstagnachmittag zu einem schweren Unfall. Zwei Pkw kollidierten aus noch unbekannter Ursache frontal, ein Lenker wurde im Auto eingeklemmt und musste mit der Bergeschere befreit werden.
Bilder vom Unfallort

Am Samstagnachmittag fuhr ein älteres deutsches Ehepaar auf der L200 im Bregenzerwald Richtung Bezau. In Bersbuch kam ihnen ein Vorarlberger Pkw-Lenker entgegen. Aus bislang noch unbekannter Ursache kolliderten die beiden Fahrzeuge frontal. Der deutsche Pkw wurde einmal um die eigene Achse geschleudert und kam rechts von der Fahrbahn entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand. Der zweite Pkw schleuderte ebenfalls und kam quer über der Fahrbahn zum Stehen.

Deutscher Lenker musste mit Bergeschere befreit werden

Der deutsche Lenker wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt, er musste von der Feuerwehr mit der Bergeschere befreit werden und wurde anschließend vom Notarzt erstversorgt und mit dem Hubschrauber ins LKH Feldkirch geflogen. Seine Gattin konnte sich selbst befreien, sie erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung ins Krankenhaus Dornbirn gefahren. Der Lenker des zweiten Pkw konnte sich selbst aus seinem völlig zerstörten Fahrzeug befreien, er erlitt ebenfalls Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung ins LKH Bregenz eingeliefert.

Die L200 musste für die Dauer der Bergungsarbeiten komplett gesperrt werden.

Zeugen werden gesucht

Zur Klärung der Unfallursache bittet die Polizei allfällige Zeugen, sich unter der Telefonnummer 059 1338 123100 bei der Polizeiinspektion Bezau zu melden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bezau
  • Schwerer Unfall in Bersbuch: Zwei Pkw frontal kollidiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen