Schwerer Motorrad-Unfall auf der L200

Der Motorradfahrer wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
Der Motorradfahrer wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. ©VOL.AT/Mayer
Am Samstagnachmittag kam es zu einem schweren Unfall auf der L200 in Andelsbuch-Bersbuch .
Schwerer Unfall auf der L200
NEU

Ein 75-jähriger in Götzis wohnhafter Motorradfahrer fuhr am Samstagnachmittag alleine mit seinem Motorrad in Andelsbuch auf der L200 in Fahrtrichtung Bezau.

Kurz nach dem Kurvenbereich „Sporenegg“ (Höhe Mülldeponie) setzte der Motorradfahrer zu einem Überholvorgang an. Unmittelbar nach dem Überfahren der Mitteltrennlinie kam ihm eine Schweizer Pkw-Lenkerin entgegen. In weiterer Folge kam es zur seitlichen Streif-Kollision zwischen dem Motorrad und dem Pkw.

Ins Krankenhaus geflogen

Nach etwa 180 Metern kam der Motorradfahrer nach der Sporenbrücke zu Sturz. Mehrere Ersthelfer und Unfallzeugen kümmerten sich sofort um den Verletzten und verständigten via Notruf die Rettung.

Der schwer verletzte Motorradlenker wurde mittels Notarzthubschrauber Christophorus 8 ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen. Die PKW-Lenkerin erlitt einen Schock. An beiden Fahrzeug entstand Sachschaden. Die L200 war im Unfallbereich während der Unfallaufnahme in beide Richtungen gesperrt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwerer Motorrad-Unfall auf der L200
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.