Schwerer Internetbetrug in Hohenems

60-Jährige wurde Opfer von Cyberkriminalität
60-Jährige wurde Opfer von Cyberkriminalität ©Canva
Eine 60-jährige Frau überwies einem Betrüger im Internet einen fünfstelligen Geldbetrag.

Über Facebook lernte eine 60-jährige Frau aus Hohenems am 25.11.2021 einen ihr unbekannten Mann kennen. Es kam zu diversen Chat-Gesprächen zwischen den beiden. Der Unbekannte gewann rasch das Vertrauen der Frau und konnte sie überreden, einen fünfstelligen Geldbetrag auf ein ausländisches Konto zu überweisen. Bald darauf bat der Täter die Frau neuerlich unter falschem Vorwand, ihm Geld zu überweisen – dieses Mal einen hohen fünfstelligen Betrag. Auch dieser Bitte kam das Opfer nach und überwies das Geld. Die Bank konnte die Überweisung noch rechtzeitig stoppen und weiteren Schaden verhindern.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwerer Internetbetrug in Hohenems
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen