AA

Schwerer Busunfall nahe Berlin

Bei einem Auffahrunfall mit einem Reisebus wurde am Mittwoch in Brandenburg nahe Berlin ein Lastwagenfahrer getötet, 35 Businsassen wurden zum Teil schwer verletzt.

Nach Angaben eines Polizeisprechers in Potsdam fuhr ein Sattelschlepper gegen Mittag auf der Autobahn A9 auf den am Ende eines Staus stehenden Reisebus. Der Bus verkeilte sich zwischen dem Sattelschlepper und einem vor ihm stehenden Lastwagen. Der Fahrer des Sattelschleppers überlebte das Unglück nicht; von den insgesamt 48 Businsassen erlitten zehn schwere bis ernste Verletzungen.

Der Reisebus befand sich dem Sprecher zufolge auf der Rückfahrt von einer Seniorenreise nach Kroatien in den Landkreis Sternberg in Mecklenburg-Vorpommern. Nähere Angaben zum Unfallhergang und den Verletzungen konnte er zunächst nicht machen. Nach dem Unfall war die Autobahn Richtung Berlin mehr als drei Stunden komplett gesperrt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schwerer Busunfall nahe Berlin
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.