Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwere Auswärtspartie in Frastanz

Auf Razvan Blidarius Tore hofft der FC Sulz.
Auf Razvan Blidarius Tore hofft der FC Sulz. ©hwe

Die nächste schwere Auswärtspartie steht für den FC Renault Malin Sulz auf dem Programm. Nach dem Remis in Hohenweiler muss die Mannschaft in Frastanz antreten.
Ob wohl die Oberländer, in der Tabelle ganz klar hinter den Sulnern liegen, sicher kein einfaches Spiel. Frastanz, das sich erst vor kurzem von Trainer Riedesser getrennt hat, darf keinesfalls unterschätzt werden. Sonst könnte es in der Walgau Gemeinde leicht zu einer unliebsamen Überraschung kommen.
Über den Kampf zum Sieg, kann daher nur das Motto unseres Teams heißen, was auch der sportliche Leiter Roland Matt bestätigt. ” Wir müssen von der ersten Minute weg hell wach sein und um jeden Zentimeter des Frastner Platzes fighten, mit unbändigem Kampfgeist, Siegeswillen und Leidenschaft am Werk sein. Dann können wir erfolgreich bestehen,”
Verlieren verboten heißt jedenfalls unsere Devise. Mit einem vollen Erfolg in Frastanz an der Tabellenspitze drann bleiben und sich eine gute Ausgangsposition im Kampf um einen Aufstiegsplatz sichern.

SV Frastanz – FC Renault Malin Sulz
Samstag 16. Oktober, 15.00 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sulz
  • Schwere Auswärtspartie in Frastanz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen