AA

Schwere Aufgabe für den EHC Lustenau

Viel Arbeit wartet im Auswärtsspiel in Neumarkt auf den EHC Goalie Heikki Tuomisto.
Viel Arbeit wartet im Auswärtsspiel in Neumarkt auf den EHC Goalie Heikki Tuomisto. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Lustenau. Der EHC Palaoro Lustenau steigt in der 2. Runde der Master Round ein. Erster Gegner ist dabei am Sonntag, den 26. Januar um 18:00 Uhr, der HC Neumarkt. Gegen die Wildgänse haben die Löwen aus dem Grunddurchgang  eine ausgeglichene Bilanz.

Beide Teams konnten in den bisherigen beiden Aufeinandertreffen ihre Heimspiele gewinnen. Der EHC zu Hause 5:2 und Neumarkt im Retourspiel 5:1. Doch nun werden die Karten neu gemischt. Beim HC Neumarkt wurde man nochmals am Transfermarkt aktiv und hat sich die Dienste des 21-jährigen Tschechen Ondrej Nedved gesichert.

Die Wildgänse verfügen neben starken Ausländern, wie Jimmy Kilpatrick oder Steve Pelletier auch über erfahrenen italienische Nationalteamspieler wie Stefano Margoni oder Paolo Bustreo. Sie spielen technisch auf hohem Niveau und mit Tempo.

Das erste Heimspiel bestreitet der EHC Palaoro Lustenau in der kommenden Woche am Samstag, zur gewohnten Anspielzeit um 19:30 Uhr, gegen die Piraten aus Eppan.

INL 2013/14 – Master Round 2

HC Neumarkt – EHC Palaoro Lustenau

SO, 26.01.2014, 18:00 Uhr, Würtharena Neumarkt

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Schwere Aufgabe für den EHC Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen