AA

Schwer bewaffneter Mann an Grenze kontrolliert

Sichergestellte Waffen und Zubehör.
Sichergestellte Waffen und Zubehör. ©EZV
Am 12. Februar wollte ein Fahrer aus Lettland von Vorarlberg über die Grenze nach Liechtenstein einreisen. Bei einer Kontrolle wurden mehrere Waffen und Munition gefunden.

Bei einer Fahrzeugkontrolle in Liechtenstein kam eine stattliche Anzahl Waffen und Waffenzubehör sowie Munition zu Tage. Sie wurden von Mitarbeitenden der Schweizer Zollverwaltung sichergestellt.

Am 12. Februar wollte der Fahrer eines in Lettland zugelassenen Autos um ein Uhr nachts von Vorarlberg kommend in das Fürstentum Liechtenstein einreisen. Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) stoppten das Fahrzeug mit insgesamt drei Passagieren für eine Kontrolle. Dabei zeigte der Fahrer auf einen Teleskopschlagstock und einen Pfefferspray in der Fahrertür und machte später, als er abgetastet wurde, darauf aufmerksam, dass er unter dem Hemd etwas trage.

Geladene Waffe am Körper getragen

Es kamen in der Folge eine in einem Gurtholster getragene, geladene Faustfeuerwaffe sowie eine am Körper getragene Schutzweste zum Vorschein. Bei der weiteren Kontrolle des Fahrzeuges stießen die EZV-Mitarbeitenden zudem auf zwei weitere geladene und ungesicherte Pistolen, Munition, Waffenzubehör sowie zwei Klappmesser. Der Fahrer, die Waffen sowie die Zubehörteile wurden der Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein für das weitere Verfahren übergeben.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwer bewaffneter Mann an Grenze kontrolliert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen