AA

Schweizer Rheintal: Über 50 Straftaten geklärt – Einbrecher-Trio gefasst

Schweizer Polizei legt Trio nach mehr als 50 Einbrüchen das Handwerk.
Schweizer Polizei legt Trio nach mehr als 50 Einbrüchen das Handwerk. ©APA (Themenbild)
St.Gallen (CH) - Eine seit dem Spätsommer dauernden Einbruchsserie im St. Gallener Rheintal hat mit der Festnahme von drei Schweizern geendet.

Das Trio brach mehr als 50 Mal – vorwiegend in Gartenhäuser – ein. Aus insgesamt 17 Scheunen, Geräteräumen und Gartenhäusern stahlen die Einbrecher zwar keine Wertsachen, richteten aber Sachschaden an.

Diebesgut im Wert von 40.000 Euro erbeutet

Der Wert der gestohlenen Gartengeräte, Werkzeuge sowie Treibstoff beläuft sich nach Angaben der Kantonspolizei St.Gallen vom Montag auf über 40.000, der Sachschaden auf rund 3.500 Schweizer Franken.

Einbruchsserie im St.Galler Rheintal

Ab Sommer 2013 häuften sich im St.Galler Rheintal Einbruchdiebstähle in Schrebergartenhäuser. Zudem wurde in diverse Scheunen und Reitställe eingebrochen. Zur selben Zeit wurden mehrere Diesel-Diebstähle aus Baumaschinen und Fahrzeugen zur Anzeige gebracht. Bei den Einbrüchen wurden hauptsächlich Gartengeräte, Treibstoff und Werkzeuge entwendet.

Fahrzeugkontrolle: zwei Verdächtige verhaftet

Aufgrund der merklichen Häufung der Einbruchsdiebstähle startete die Kantonspolizei St.Gallen schließlich umfangreiche und personalintensive Fahnungs- und Kontrollmaßnahmen. Im Zuge dessen kontrollierte eine Patrouille in Diepoldsau in der Nacht auf den 18. Oktober ein verdächtiges Fahrzeug. Weil im Wagen ein leeres Ölfass und ein Schlauch gefunden wurde, klickten für einen 25-jährigen und einen 19-jährigen Schweizer wegen dringendem Tatverdacht die Handschellen. Wenige Stunden später wurde ein 22-jähriger Kollege der beiden verhaftet.

Einbrecher-Trio zeigt sich geständig

Das Trio saß rund zwei Wochen in Untersuchungshaft und zeigte sich zu über 50 Taten in diversen Gemeinden im St.Gallener Rheintal sowie im appenzellischen Reute geständig.

Zehn Anzeigen wegen Hehlerei

Die mittlerweile abgeschlossenen Ermittlungen der Kantonspolizei haben darüber hinaus ergeben, dass die Einbrecher die gestohlenen Waren im Rheintal weiterverkauft hatten. Zehn Männer werden sich deshalb wegen Hehlerei vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schweizer Rheintal: Über 50 Straftaten geklärt – Einbrecher-Trio gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen