Schweizer Polizei schnappt Serieneinbrecher - 250.000 Euro Beute

Der geschnappte Rumäne war laut Polizei in der ganzen Schweiz als Einbrecher unterwegs.
Der geschnappte Rumäne war laut Polizei in der ganzen Schweiz als Einbrecher unterwegs. ©VN
St. Gallen/CH. Die Schweizer Strafbehörden haben die Ermittlungen gegen einen 42-jährigen Rumänen abgeschlossen. Ihm wird allein im Kanton St.Gallen die Beteiligung an 49 Verbrechen zur Last gelegt. Dazu kommen 90 Tatbestände aus weiteren Kantonen.

Die Höhe der Beute beträgt über 300.000 Franken (rund 250.000 Euro), dazu kommt ein Sachschaden von mehr als 150’000 Franken (rund 120.000 Euro).

Rumäne auf Einbruchstour in der Schweiz

Auf die Schliche kamen die Ermittler dem Mann bereits Anfang März 2013, nachdem in Neu-St.Johann im Kanton St. Gallen zwei verdächtige Personen vom Besitzer in einem Schopf überrascht wurden.

[googlemaps]

Die beiden Männer ergriffen die Flucht, ließen aber ihr Einbruchswerkzeug sowie Diebesgut zurück. Anhand dessen konnte ein 42-jähriger Rumäne identifiziert werden, welcher zur Festnahme ausgeschrieben wurde. Mitte September schließlich flog der Rumäne im Kanton Graubünden bei einer Kontrolle durch die Polizei auf. Er wurde an Ort und Stelle verhaftet und für die weiteren Ermittlungen der Kantonspolizei St. Gallen übergeben.

“Tour de Suisse”

Im Zuge der Ermittlungen kam heraus, dass der Beschuldigte auch in den Kantonen Wallis, Graubünden, Zürich, Glarus, Uri und Schwyz sowie dem benachbarten Fürstentum Lichtenstein “tätig” war. Für die entsprechenden Befragungen wurde der 42-Jährige in die einzelnen Kantone überführt.

Suche nach möglichen Komplizen

Der Mann führte die Taten nicht alleine aus, er dürfte nach Meinung der Kantonspolizei von mindestens von einem, wenn nicht mehreren Mittätern unterstützt worden sein. Über seine Komplizen hüllt sich der Mann in Schweigen, die Polizei hat derzeit offenbar keine heiße Spur. (red)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schweizer Polizei schnappt Serieneinbrecher - 250.000 Euro Beute
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen