Schweizer Kanton führt Burka-Verbot ein

Burka-Verbot sorgt für Diskussionen.
Burka-Verbot sorgt für Diskussionen. ©EPA
Vermummte Frauen müssen im Tessin bald bis zu 10.000 Franken zahlen. Vor allem Hoteliers haben Angst, dass damit Touristen aus dem Nahen Osten abgeschreckt werden könnten.

Im Tessin hat das Parlament laut “focus.de” der Vorlage eines Anti-Burka-Gesetzes stattgegeben, das auch für Touristinnen keine Ausnahme vorsieht. Das Gesetz sorgt aber bereits für reichlich Diskussionen: Hoteliers befürchten, dass wohlhabende Touristen durch das Verbot abgeschreckt werden. Zudem könnten breite arabische Kreise das Verbot als unfreundlich deuten. Schon 2013 hatte das Kantonsparlament via Volksentscheid für ein Verhüllungsverbot gestimmt. Allerdings sei es zu breit gefasst gewesen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schweizer Kanton führt Burka-Verbot ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen