Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schweizer Franken weiter auf dem Vormarsch

Am Montag erreichte der Schweizer Franken mit 1,44 Franken zum Euro den höchsten Wert seit Einführung des Euro.

Die Experten der Investkredit gehen dennoch von einer weiteren Steigerung aus. Im September 2009 könnte der Kurs 1,51 Franken je Euro betragen, hieß es am Dienstag in einer Aussendung des Instituts.

Neben der Unsicherheit der Märkte bestehe auch die Gefahr, dass Investoren in Schwellenländern aufgrund von Gerüchten über die Stabilität der Banken und Währungsabwertungen verunsichert werden und ihre Sparguthaben in ausländische Währungen konvertieren. Dadurch könnte in diesen Ländern eine Währungskrise ausgelöst werden was zu neuen Rekordkursen im Franken führen könnte.

Obwohl die Experten ein solches Szenario als “äußerst unwahrscheinlich” bezeichnen, prognostizierten sie dennoch einen Anstieg der Schweizer Währung. Im März 2009 könnte ein Euro 1,48 Franken wert sein und im September sogar 1,51 Euro.

Franken-Kredite machen in Österreich etwa 44,5 Mrd. Euro aus, 90 Prozent der in Fremdwährungen aufgenommenen Kredite in Österreich. Wenn der Franken gegenüber dem Euro steigt, wird auch der Kredit teurer.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Schweizer Franken weiter auf dem Vormarsch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen