Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schweizer Franken für Knuth und Rupp statt Euros

©Luggi Knobel
Der liechtensteinische Klub Eschen/Mauren ist seit jeher ein guter Boden für Vorarlberger Fußballer und Trainer. Auch in der kommenden Saison werden mit Maximilian Knuth (Altach Amateure) und Julian Rupp (SW Bregenz) zwei Regionalligakicker die Schuhe für das Team unter dem Deutschen Oliver Ofentausek (spielte bei Viktoria Bregenz) schnüren.

ALLE INFOS ZUM WECHSEL VON KNUTH UND RUPP AUF LÄNDLEKICKER.VOL.AT

Besonders Max Knuth hatte neben Eschen noch weitere Top-Angebote von den Vereinen Egg, Bizau, Höchst, Memmingen und Sonthofen. Der 27-jährige Regisseur im Mittelfeld, kann aber auch im Angriff und Verteidigung eingesetzt werden, entschied sich für Eschen/Mauren, welche auch in der Schweizer Drittklassigkeit spielen. Julian Rupp spielte schon in der Saison 2013/2014 für die Liechtensteiner. Der 23-jährige quirlige Akteur ist nach Höchst nun auch mit Bregenz aus der Westliga abgestiegen. In Eschen/Mauren sind auch der Röthis-Legionär Bozo Jevic und der Bregenzer Ardian Jasari noch ein Thema.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Schweizer Franken für Knuth und Rupp statt Euros
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen