Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schweiz: Zug pulverisiert Sattelschlepper

Vom Auflieger blieb durch die Wucht des Aufpralls nicht viel übrig.
Vom Auflieger blieb durch die Wucht des Aufpralls nicht viel übrig. ©KaPo St. Gallen
Am Montag kurz nach 11 Uhr  prallte im schweizerischen Goldach ein Regionalzug in den Anhänger eines Sattelzuges, der an einem Bahnübergang auf den Schienen stand. Zwei Personen wurden dabei verletzt.
Zug pulverisiert Sattelschlepper

Nach bisherigen Erkenntnissen durch die Kantonspolizei fuhr der Sattelschlepper auf der Seestrasse von Rorschach in Richtung Horn. Auf dem Bahnübergang Rietli blieb das Fahrzeug stehen. Der Auflieger stand dabei auf den Schienen, das Zugfahrzeug vor der geschlossenen Bahnschranke.

Der 39-jährige Fahrer stieg aus und begab sich gerade dann hinter sein Fahrzeug, als der Zug gegen den Auflieger prallte. Er und ein herbeieilender Passant verletzten sich dabei unbestimmten Grades und wurden mit der Rettung ins Spital gebracht.

Zugpassagiere blieben unverletzt

Durch die Kollision entgleiste die Zuggarnitur im vorderen Bereich und kam erst nach mehr als hundert Metern zum Stillstand. Der Lokführer und die Passagiere blieben unverletzt. Der Unfall führte zu Behinderungen im Bahn- und Strassenverkehr. Es entstand Sachschaden in Millionenhöhe. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schweiz: Zug pulverisiert Sattelschlepper
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen