Schweiz will Brückenneubau über den Rhein mitfinanzieren

Bregenz/Lustenau – Die Schweiz wird sich an dem Neubau einer Eisenbahnbrücke über den Rhein bei Lustenau finanziell beteiligen.

Die St. Galler Kantonalregierung habe eine Mitfinanzierung in Höhe von 20 Mio. Schweizer Franken (13,2 Mio. Euro) zugesagt, so Vorarlbergs Landeshauptmann Herbert Sausgruber (V) am Freitag in einer Aussendung. Die ÖBB planen im Rahmen eines Ausbaus der Bahnverbindung in die Schweiz einen Neubau der Brücke. Die Gesamtkosten werden sich auf rund 40 Mio. Euro belaufen.

Die bestehende Eisenbahnbrücke auf dem Streckenabschnitt zwischen Lustenau und St. Margrethen (Kanton St. Gallen) liegt zu tief, um ausreichend hochwassergeschützt zu sein. Gemäß der staatsvertraglichen Vorgaben zur Rheinregulierung muss sie darum erhöht werden. Die ÖBB planen deshalb im Zuge des Streckenausbaus von Lauterach (Bezirk Bregenz) nach St. Margrethen die Brücke flussaufwärts der derzeitigen Verbindung neu zu errichten. Eine Vereinbarung zwischen Bund, Land und ÖBB dazu stehe unmittelbar bevor, hieß es. Nach Möglichkeit soll der Neubau bereits in der Niederwasserperiode 2009/2010 begonnen werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schweiz will Brückenneubau über den Rhein mitfinanzieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen