Schwedischer Center für den ECB

Der Abgang von Per Backlund hinterlies eine Lücke auf der Centerposition. Für diese vakante Mittelstürmerposition konnte der ECB nun den schwedischen Center Marcus Skoglund verpflichten.

Skoglund gilt als starker Bullyspieler und verhält sich sehr gut in der Defensive. Er ist ein sehr positiver Typ und verfügt über einiges an Erfahrung aus der 1. schwedischen Division. Letzte Saison war er in der 2. französischen Liga im Einsatz. Auch körperlich ist der “Caterpillar Fahrer” sehr stark und zeigt mit 189cm und 94kg entsprechende Präsenz. Er soll helfen dem Wälder Spiel noch mehr Struktur zu geben und wird die Qualität des Teams weiter steigern.

Statement von Marcus Skoglund:

Ich freue mich auf den Bregenzerwald und Österreich. Österreich ist ein interessantes Land mit einer guten Qualität im Eishockey. Der EHC-Bregenzerwald ist ein Verein mit den richtigen Ambitionen (setzt auf junge Spieler, fördert die einheimischen Spieler, versucht ein tolles Hallenprojekt zu verwirklichen…) und einem interessanten, jungen Team. Ich freue mich auf eine spannende, tolle Saison mit vielen Siegen in einem ambitionierten, jungen Team mit dem entsprechenden Spaß und entsprechendem Kampfgeist. Ich werde mit großem Herz und Kampfgeist für das Team, den Verein und die Fans spielen. Persönlich will ich immer gewinnen. Meine stärken als Hockeyspieler liegen sicher bei den Bullys und im Defensivverhalten.

Quelle: EHC Bregenzerwald

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Schwedischer Center für den ECB
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen