AA

Schwedische Kuh ging winterbaden

Eine offenbar den Freuden des Winterbadens nicht abgeneigte Kuh hat im schwedischen Lekeryd (Region Smaland) für gehöriges Aufsehen gesorgt. Das Tier mit dem eher lieblosen Namen "Nr.70" war aus einem Rindertransport geflüchtet und von dem noch dünnen Eis eines nahen Sees in ein Eisloch geraten.

Eigentümer, Feuerwehr und herbeigeeilte Nachbarn mühten sich eineinhalb Stunden lang damit ab, die nur noch mit dem Kopf übers Wasser schauende Kuh ins Trockene zu bringen. Laut “Jönköpings-Posten” dürfte das Tier den unzeitigen Bade-Ausflug nach dem Wiederaufwärmen im Stall einigermaßen gut überstanden haben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schwedische Kuh ging winterbaden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen