AA

Schwarzer Tag für Ländle-Teams

Mit zwei Niederlagen sind die beiden Vorarlberger Basketball-Zweitligisten in die neue Saison gestartet. Für die Dornbirn Lions setzte es gegen Schwaz eine 63:86-Klatsche.

“Liganeuling” BCO Bludenz ging gegen Innsbruck mit 69:81 unter. Nach einem konditionellen Einbruch im zweiten Abschnitt konnten die Alpenstädter das Spiel zwar nochmals wenden, brachen im letzten Viertel aber komplett ein und mussten gegen Innsbruck mit 69:81 die Segel streichen.

Die Schwazer sorgten in der neuen Dornbirner Ballsporthalle gleich zu Beginn für klare Verhältnisse, setzten sich 10:2 ab und hielten das junge “Löwen-Rudel” stets auf Abstand. Zwar kämpften sich die Lions auf sechs Punkte heran, aber ein Schwazer 16:4-Run im letzten Viertel besiegelte die 86:63-Niederlage der Messestädter. Dornbirn-Coach Cüneyt Türk war dementsprechend enttäuscht: “Unsere Spieler hatten die komplett falsche Einstellung, nachdem wir in der Vorbereitung gegen Schwaz gewonnen hatten. Die vielen Turnovers gaben uns schlussendlich den Rest”, resümierte der neue Lions-Coach.

Links zum Thema:
ABC Dornbirn Lions
BCO Bludenz
ÖBL – 2. Liga

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Schwarzer Tag für Ländle-Teams
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen