Schwarzer Polizist hilft Ku-Klux-Klan-Anhänger

Polizist Leroy Smith stützt den Anhänger des Ku Klux Klan.
Polizist Leroy Smith stützt den Anhänger des Ku Klux Klan. ©AP
Der rassistische Ku Klux Klan, kurz KKK, demonstriert in South Carolina gegen die Entfernung der Konföderierten-Flagge. Als einer der Männer in Hakenkreuz-T-Shirts einen Sonnenstich erleidet,  kommt ihm ein schwarzer Polizist zu Hilfe.

Im US-Bundesstaat South Carolina wurden vor Kurzem die Flaggen der Konföderierten, ein Symbol der Sklaverei aus der Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs, von öffentlichen Gebäuden entfernt. Der rassistische Geheimbund Ku Klux Klan demonstriert dagegen.

Ein weißer Mann, gekleidet in Springerstiefel und Hakenkreuz-Shirt, erleidet bei der Demonstration angeblich einen Sonnenstich. Der Polizist Leroy Smith, ein Schwarzer, kommt dem KKK-Anhänger zu Hilfe, stützt ihn und führt den Rassisten in den Schatten. Das Bild landet im Internet und Smith wird seit Tagen für seinen menschlichen Einsatz gefeiert.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schwarzer Polizist hilft Ku-Klux-Klan-Anhänger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen