AA

Schwarzenegger: Keine Zeit für Klima-Diskussionen

©AP
Der Gouverneur des US-Bundesstaats Kalifornien, Arnold Schwarzenegger, hat keine Zeit, seine Klima-Politik in Europa zu erläutern. Er schlug eine Einladung der norwegischen Regierung zu Gesprächen in Oslo ebenso aus wie eine des "Baltic Development Forum" in die estnische Hauptstadt Tallinn.

Vor einigen Wochen hatte der norwegische Außenminister Jonas Gahr Störe im Namen der Regierung in Oslo einen Brief an Schwarzenegger gesandt, in dem er dessen Engagement für erneuerbare Energien sowie für eine Reduktion des CO2-Ausstoßes hervorhob und zu Gesprächen in die norwegische Hauptstadt einlud. Das norwegische Fernsehen NRK berichtete am Montagabend, Schwarzenegger habe mit der Begründung, sein Terminkalender sei ausgebucht, dankend abgelehnt.

Ebenfalls unter Hinweis auf Terminschwierigkeiten lehnte Schwarzenegger eine Einladung des seit 1998 jährlich stattfindenden Entwicklungsforums für den Ostseeraum, “Baltic Development Forum” (BDF), in die estnische Hauptstadt Tallinn ab. Dort werden zwischen 4. und 6. November einige hochkarätige Teilnehmer wie die Ministerpräsidenten Finnlands und Schwedens, Matti Vanhanen und Fredrik Reinfeldt, sowie EU-Energiekommissar Andris Piebalgs erwartet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Schwarzenegger: Keine Zeit für Klima-Diskussionen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen