AA

Schwarzacher Kastanie bleibt

Schwarzach - „Gut, dass ich mein neues Amtszimmer schon bezogen hatte, sonst wäre der mächtige Kastanienbaum direkt vor dem Fenster wahrscheinlich gefällt worden“, ist Bürgermeister Helmut Leite froh darüber, dass er diese Aktion in buchstäblich letzter Sekunde verhindern konnte.

Ortsbildprägender Baum gegenüber dem neuen Dorfplatz sollte gefällt werden.

Eher zufällig, wie Leite betont, denn die Eigentümer wollten den Baum aus Sicherheitsgründen fällen. „Mir haben jedoch Experten versichert, dass die Alterserscheinungen der Kastanie keine Gefahr für ein Umstürzen bedeuten. Mit geringfügigen Maßnahmen kann der Baum noch für viele weitere Jahre erhalten werden.“
Leite brachte das Thema wenige Tage später auf die Tagesordnung der Gemeindevertretungssitzung und fand für seine „Rettungsaktion“ breite Zustimmung. „Seit vielen Jahren sind wir bemüht, ,Grün in die Gemeinde zu bringen, da wäre es einfach zu schade gewesen, diesen Baum zu fällen“, ist das Gemeindeoberhaupt erleichtert, dass sich die Dinge doch noch so entwickelt haben.
Wie prächtig sich die Kastanie an dieser zentralen Stelle des Ortszentrums „macht“, können interessierte Bürgerinnen und Bürger aus der Vogelperspektive betrachten, wenn die Gemeindeverwaltung zum Tag der offenen Tür einlädt. Von 9 bis 15 Uhr haben Interessierte Gelegenheit, das neue Haus in Augenschein zu nehmen – und von dort natürlich auch einen Blick auf die nähere Umgebung und die (noch) stark befahrene L 3 zu werfen.

 

Quelle: Peter Strauß

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schwarzach
  • Schwarzacher Kastanie bleibt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen