AA

Schwangere räumte während Kellerbrand Abteil aus

Ein merkwürdiges Verhalten hat eine schwangere Frau in Wien während eines Kellerbrandes in Wien-Josefstadt an den Tag gelegt. In einem Abteil war laut Polizei vermutlich wegen einer achtlos weggeworfenen Zigarette Feuer ausgebrochen.

Beim Eintreffen mussten die Einsatzkräfte zunächst die schwangere 29-Jährige in Sicherheit bringen, die versuchte, Babysachen vor den Flammen zu retten. Die Feuerwehr hatte die junge Frau allerdings nicht verständigt, so die Polizei. Dies habe ein Mieter des Hauses in der Blindengasse getan, der gegen 2.00 Uhr durch Brandgeruch wach geworden sei. Die Einsatzkräfte stießen im Stiegenhaus auf die Schwangere, die in dem Gebäude bei ihrem Lebensgefährten wohnt. Sie wurde, um Rauchgas-Beeinträchtigungen auszuschließen, in ein Krankenhaus gebracht.

Laut Polizei befand sich die Schwangere bereits im Keller, als der Brand bemerkt wurde. Mit der weggeworfenen Zigarette oder der Ursache an dem Feuer, habe sie nichts zu tun, erklärte die Frau. Die Feuerwehr hatte die Flammen rasch unter Kontrolle, nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schwangere räumte während Kellerbrand Abteil aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen