AA

Schwangere französische Ministerin

Die Schwangerschaft der französischen Justizministerin Rachida Dati, die den Vater des Kindes nicht nennen will, lässt immer neue Gerüchte aufkommen.

Der frühere spanische Ministerpräsident José María Aznar hat nun Berichte dementiert, wonach er der Vater des Kindes sei. “Die Behauptung ist komplett falsch”, teilte Aznar nach Presseberichten vom Donnerstag.

Unter anderem hatte die marokkanische Internet-Zeitung “L’Observateur” auf Aznar verwiesen. Aznar ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Aznar (55) gilt als ein Freund des französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy. Er soll nach spanischen Medienberichten Kontakte mit Dati und anderen Mitgliedern der französischen Regierung pflegen.

Die Justizministerin hatte am Mittwoch nach langen Spekulationen in den Medien bestätigt, dass sie schwanger ist. Zum Vater des Kindes machte sie jedoch keine Angaben. Die unverheiratete 42-Jährige gilt wegen ihrer Herkunft aus einer nordafrikanischen Einwandererfamilie als Aushängeschild der französischen Regierung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Schwangere französische Ministerin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen