AA

Schutzzölle auf Stahlprodukte aufgehoben

Die US-Regierung hat die umstrittenen Schutzzölle auf Stahlprodukte aufgehoben. Das teilte das Weiße Haus am Donnerstag in Washington mit.

Die Schutzzölle hätten ihren Zweck erfüllt, hieß es in einer Erklärung von Präsident George W. Bush. Ursprünglich sollten die Zölle bis 2005 in Kraft bleiben. Die Welthandelsorganisation WTO hatte sie jedoch für illegal erklärt. Mit der Aufhebung der Zölle wendeten die USA Strafzölle im Umfang von 2,2 Mrd. Dollar (1,82 Mrd. Euro) ab, die die Europäische Union auf US-Produkte verhängen wollte.

Präsident George W. Bush hatte die Zölle im März vergangenen Jahres auf Druck der heimischen Stahlindustrie verhängt. Damit sollte die Industrie Zeit zur Konsolidierung bekommen. Nach Angaben des Handelsbeauftragten Robert Zoellick wurden mit der Maßnahme Arbeitsplätze gesichert.

Die Stahlindustrie versuchte Bush bis zuletzt vergeblich von einer Aufgabe der Schutzzölle abzubringen. Ansonsten gingen zehntausende Arbeitsplätze verloren, warnten Vertreter. Die Stahl verarbeitende Industrie verlangte dagegen ein Ende der Zölle.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schutzzölle auf Stahlprodukte aufgehoben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.